Copyright © 2018 Noah Vinzens

Book Online

* Please Fill Required Fields *
Schnellübersicht Kalender
November 2019
M D M D F S S
« Jul    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Ein Saison-Auftakt, der bewegt

Journal / No Comment / 20. Februar 2019

Mehr als 130 Zuhörer haben am 18. Februar den Weg in die Festhalle gefunden und konnten dort einem in vielerlei Hinsicht ganz besonderen und bewegenden Eröffnungskonzert mit dem renommierten Aris Quartett beiwohnen. Besonders war diesmal, dass Dank einer großzügigen anonymen Spende 30 Ehrenamtliche aus der Region vom Wolfshäger Steinway-Verein zu dem Konzert eingeladen werden konnten. Darunter beispielsweise etliche Helferinnen und Helfer des Hospiz Goslar und der Freiwilligen-Agentur Goslar. “So kann unser Festival einmal etwas an die Menschen zurückgeben, die tagtäglich so viel für die Gesellschaft tun”, betonte der Vorsitzende Noah Vinzens in seiner Begrüßung und erhielt spontanen Beifall dafür. Sichtlich bewegt waren jedoch nicht nur die Ehrenamtlichen ab den ersten Tönen von Jospeh Haydns Sonnenaufgangs-Quartett, sondern alle Zuhörer. Das vor der Pause erklungene Quartett in a-Moll op. 13 von Mendelssohn erzeugte eine Energie und Aufmerksamkeit, dass das Fallen der vielbesungenen Stecknadel mehr als deutlich zu hören gewesen wäre. Nach dem Thème russe des 4. Satzes des Quartetts in F-Dur, op. 59/1 von L. v. Beethoven hielt es keinen mehr auf den Sitzen. Nach dem Schlussakkord gab es standing ovations und minutenlangen Applaus mit “Bravo”-Rufen für das Aris Quartett. Den Bogen zu Steinway schlugen die vier jungen Musiker mit ihrer Zugabe: Der Contrapunkus Nr. 1 aus J. S. Bachs Kunst der Fuge.

Mit der einmaligen Art des Aris Quartetts, die Musik in einer Perfektion, Lebendigkeit und Sensibilität zu gestalten, die ihresgleichen sucht, baute das Ensemble eine Stimmung auf, die dem Saison-Auftakt kaum würdiger hätte sein können. Das Team des Wolfshäger Steinway-Vereins freut sich sehr darüber, dass so viele Menschen an dem Konzert teilgenommen haben und hofft auf viele weitere musikalische Erlebnisse dieser Art in den kommenden Monaten.

 

Comments are closed.